.

CASCADAS, Ferdinandstraße 12 –- VVK: www.tixforgigs.com

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 7. DEZEMBER,

20.30 UHR

NINA MAJER QUARTETT

.

Nina Majer (voc)

Buggy Braune (p)

Paul Imm (b)

Wolff Reichert (dr)

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt:

Vorverkauf 13 € /10 €

Abendkasse 15 € / 12 €

JFH-Mitglieder frei

Freier Eintritt bei Zeichnung einer Mitgliedschaft an der Kasse

SO., 11. DEZEMBER, 19 UHR

KONSTANTIN HERLEINSBERGER QUARTETT

.

Konstantin Herleinsberger (ts), Andreas Feith (p), Peter Christof (b), Dominik Raab (dr)

.

.

Dem Tenor-Saxofonisten Konstantin Herleinsberger, der hier sowohl als Komponist als auch als Bandleader in Erscheinung tritt, gelingt mit seinen drei Mitmusikern Andreas Feith am Piano, Peter Christof am Bass und Schlagzeuger Dominik Raab eine Punktlandung des Modern Jazz. Energiegeladen und voller Elan oder versonnen balladesk mischt das Konstantin Herleinsberger Quartett in seinem Programm geschickt ruhige und lebhaft pulsierende Stücke. Sie können ebenso überzeugend kühl, aber nicht unterkühlt spielen wie wenig später dann vibrierend und voller Energie.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt:

Vorverkauf 20 € /15 €

Abendkasse 24 € / 18 €

JFH-Mitglieder 15 €

Freier Eintritt bei Zeichnung einer Mitgliedschaft an der Kasse

SONDERKONZERT

MI., 14. DEZEMBER, 21 UHR

NATHAN OTT 5TETT
FEAT. DAVE LIEBMAN &

RICHIE BEIRACH

MODERN MASTERS

.

DAVE LIEBMAN (SS), SEBASTIAN GILLE (TS), RICHIE BEIRACH (P), ROBERT LANDFERMANN (B), NATHAN OTT (DR)

.

Gut eineinhalb Jahre nach dem Aufeinandertreffen im Rahmen der ersten „Mixed Generations“- Staffel (ein Förderprojekt der JFH) trifft Nathan Otts Quartett um die Saxophonlegende Dave Liebman dessen langjährigen Partner Richie Beirach. Ein besonderer Reiz liegt dabei im Gegenüber der verschiedenen Zeitschichten: Während das musikalische Verständnis von Liebman und Beirach auf einer mehr ein halbes Jahrhundert umspannenden musikalischen Kooperation basiert, entwickelt die Zusammenarbeit von Liebman und Ott schon im Honeymoon-Stadium eine verblüffende Tiefe.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt:

Vorverkauf 13 € /10 €

Abendkasse 15 € / 12 €

JFH-Mitglieder frei

Freier Eintritt bei Zeichnung einer Mitgliedschaft an der Kasse

SO., 18. DEZEMBER, 19 UHR

JAZZHAUS ENSEMBLE & LARS SENIUK

LARGE: NEW HORIZON

.

MAX BÖHM, ANNA-LENA SCHNABEL, FRANK DELLE, LASSE GOLZ, EDGAR HERZOG (SAX); MICHAEL LEUSCHNER, MATTHIS RASCHE, TORSTEN MAASS, STEPHAN MEINBERG (TP); TORBEN SENIUK, CHRISTOPHE SCHWEIZER, SEBASTIAN HOFFMANN, ROBERT HEDEMANN (TB); NOAH ROTT (P), SANDRA HEMPEL (G), TILMAN OBERBECK (B), NATHAN OTT (DR)

.

Lars Seniuk ist eine der großen Hoffnungen der deutschen Bigband-Szene. Gerade einmal 27 Jahre jung, hat er seinen Studien im Bereich der klassischen und der Jazztrompete bereits einen Master in „Jazzkomposition, klassischer Komposition und Neuer Musik“ aufgesattelt. Dabei ist sein Talent keineswegs akademisch gepolt, seine Musik lebt vom Spiel mit Kontrasten, mit der großen Palette an Farben und Schattierungen, die ein großes Jazzensemble hergibt. Dabei hat Seniuk keine Angst, ins Extreme auszuschweifen. Schroffe Klänge im Grenzbereich der Tonalität gehören ebenso zu seinem Repertoire wie die Sammlung in nahezu absoluter, minimalistischer Ruhe oder das Eintauchen in introvertiert-melancholische und wundervoll grazile Klangwelten. Ein weiteres Highlight in der Reihe LARGE der Jazz Federation, gefördert von der Kulturbehörde Hamburg.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 21. DEZEMBER,

21 UHR  

ZUCKER QUARTETT

.

Anna Zucker (voc)

Boris Netsvetaev (p)

Tilman Oberbeck (b)

JP Meyer (dr)

_______________________________

Theater im Zimmer

Alsterchaussee 30

Eintritt:

Vorverkauf 18 € /12 €

Abendkasse 20 € / 14 €

JFH-Mitglieder 12 €

Freier Eintritt bei Zeichnung einer Mitgliedschaft an der Kasse

SONDERKONZERT

DI., 27. DEZEMBER, 20 UHR

Theater im Zimmer, Alsterchaussee 30

.

VLADYSLAV SENDECKI

SOLO PIANO

.

Der Hauspianist der NDR-Bigband, den die Village Voice zu einem der 5 besten Jazzpianisten der Welt erklärte, ist ein musikalisch polyglotter Weltenbummler, dessen Musik keine Grenzzäune kennt. Längst ist das Solo-Rezital von Vladyslav Sendecki in der ereignisarmen Zeit zwischen Weihnachten und Sylvester ein fester Termin im Hamburger Jazzkalender. Dieses Mal wieder im eben neu eröffneten und festlich erstrahlenden Theater im Zimmer.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 28. DEZEMBER,

21 UHR

THE MUSIC OF

RANDY WESTON

Bernd Reincke (bs)

Jan Gospodinow (tp)

Jonas Landerschier (p)

John Hughes (b)

Björn Lücker (dr)

_______________________________

.....

MIXED GENERATION VOL. IV

Jetzt bewerben!

Wir danken

unseren Förderern

.

.

.

.

.

.

.