ALEX CORREA QUINTET FEAT. ALEX SIPIAGIN

Nicht erst seit Joao Gilberto oder Hermeto Pascoal und einigen anderen ist dem Rest der Welt klar, dass Brasilien ganz eigene Amalgame aus “Volksmusik” und “Kunstmusik” hervorbringt und dabei die Latte hoch legt. Wer wissen will, welches der Stand der Dinge des aktuellen brasilianischen Jazz ist, erfährt es hier und kann aus folgender Anekdote einiges erahnen: der New Yorker Trompeter Alex Sipiagin, Kollaborateur von Michael Brecker, Dave Holland und vielen mehr, lädt seinen brasilianischen Studenten Alex Corrêa nach der ersten Begegnung zur Zusammenarbeit ein, und dieser lässt sich nicht zweimal bitten. Speziell für dieses Konzert schreibt Alex, der beim Auftritt mit Raúl de Souza am Jazz Open das Publikum für sich eroberte, ein brandneues Werk: “Concerto para Piano e Universo”. Geniefaktor.

Alex Sipiagin- tp
Christophe Schweizer – tb
Alex Corrêa – p, comp
Felipe Brisola– b
Rodrigo Digão Braz – dr

Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr
Tickets

Vorverkauf: 17.- / 12.- / 10.-
Abendkasse: 19.- / 14.-
Studenten: 10.- / 7.- (Mitglieder)
Mitglieder (SoundCard): 10.-

Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

Video

Zurück