STAR JAZZ FESTIVAL 27.10.2017

IM MIRALLES-SAAL DER JUGENDMUSIKSCHULE, Mittelweg 42, BUS Alsterchaussee / U Hallerstrasse

Adam Pieronczyk, der in Krakau lebt, hat mit amerikanischen Jazzmusikern wie den Saxofonisten Archie Shepp und Greg Osby oder mit dem Sänger Bobby McFerrin gearbeitet und mit polnischen Kollegen wie dem Pianisten Leszek Mozdzer und dem Trompeter Tomasz Stanko. Im polnischen Fachmagazin »Jazz Forum« wurde er viele Male hintereinander zum besten Sopransaxofonisten gekürt, zweimal hat der den polnischen Musikpreis »Fryderyk« gewonnen.

Der 1947 in Prag geborene Bassist Miroslav Vitous gewann 1966 den ersten Preis beim Friedrich Gulda-Wettbewerb für junge Jazzmusiker in Wien. Mit John McLaughlin, Herbie Hancock und Jack DeJohnette und Larry Coryell kam er Ende der 1960er Jahre in der damaligen Jazz-Fusion-Szene an und gründete 1970 zusammen mit Joe Zawinul und Wayne Shorter die legendäre Band Weather Report, der er bis 1973 angehörte. Ab 1988 wieder zurück in Europa, verlegte sich Miroslav Vitous neben dem Bass-Spiel auch aufs Komponieren.

Adam Pieronczyk - ts
Miroslav Vitous - b

2010 hat Frank Delle mit dem Bassisten Robert Landfermann und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel ein Trio-Album aufgenommen, für ihn eine echte Herzensangelegenheit. Die beiden Kölner Musiker sind im jüngeren deutschen Jazz das Rhythmus-Team der Stunde, sie spielen im Doppelpack in unzähligen Formationen. Der Trompeter Claus Stötter kommt ursprünglich aus dem süddeutschen Raum, seit 1999 spielt er in der NDR Bigband in Hamburg. Er erweitert das Frank Delle Trio zum Quartett, eine Band ganz ohne Harmonie-Instrument.

Frank Delle - ts
Claus Stötter - tp
Robert Landfermann - b
Jonas Burgwinkel - dr

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr
Tickets
Abendkasse: 18.-
Mitglieder / Ermässigt 9.-
Beide Tage 30.-
Mitglieder / Ermässigt 15.-

 

 

Miralles-Saal
Jugendmusikschule
Mittelweg 42
BUS Alsterchaussee
Video

Zurück