WOLFGANG SCHLÜTER NEW TRIO & GUESTS

REMEMBERING ONKEL PÖ

Wolfgang Schlüter, der es als einer der wenigen europäischen Jazzmusiker in US-Kritikerpolls schaffte, ist mit demnächst 84 Jahren aktiv wie eh. Dieses Konzert ist die Premiere seines neuen Trios, welches drei Generationen Hamburger Jazzmusiker vereint. Er gehört zum Kreis jener, die das “Onkel Pö” in den 70er/80er Jahren zum legendären Treffpunkt der Grossen des Jazz machten. Zusammen mit dem damaligen Betreiber Holger Jass erzählt Schlüter von seinen Begegnungen  - das Gespräch moderiert die NDR-Journalistin Sarah Seidel.

Das Label Jazzline bringt  unter dem Titel "At Onkel Pö's Carnegie Hall" auf CD in mehreren Staffeln Live-Mitschnitte aus dem Archiv der NDR-Jazzredaktion heraus: So erscheinen noch am 22 Oktober Esther Phillips / 1978, Woody Shaw Quintett / 1982,  Freddie Hubbard Quintett / 1978, und Johnny Griffin – Eddie "Lockjaw" Davis Quintett / 1975. Bisher erschienen sind:
Dizzy Gillespie Quartet /1978, Chet Baker Quartet / 1979, Johnny "Guitar" Watson / 1976, Elvin Jones Jazz Machine / 1981, Albert Collins & The Icebreakers / 1980.

Holger Jass' 2016 erschienenes Buch "Mein Onkel Pö"  wird ebenfalls ausliegen und ist für den Buchpreis der Staatsbibliothek 2017 nominiert. Weiterlesen kann man hier.

Wolfgang Schlüter – vib
Christian Bekmulin – g
Phil Steen – b
Holger Jass / Sarah Seidel - Talk

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Tickets

Vorverkauf: 17.- / 12.- /10.-
Abendkasse: 19.- / 14.-
Studenten: 10.- / 7.- (Mitglieder)
SoundCard: 10.-

Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

soundcloud
Video

Zurück