David Grabowski Quartett

Album Release: „Land in Sicht“

Ein Traum wird wahr für den Hamburger Gitarristen David Grabowski. Ende 2015 gründet er, bisher überwiegend als Sideman tätig, sein eigenes Quartett. David Grabowski ist kein Spezialist. Seine Musik ist keinem Idiom verpflichtet und steht zwischen Postbob-Harmonik und Artpop-Ästhetik als Konglomerat der verschiedensten musikalischen Einflüsse des Gitarristen. Und diese reichen von Igor Stravinsky über John Coltrane bis Radiohead und nehmen im Rock ihren Anfang. Hier wird an Bekanntes angeknüpft, um neue Wege zu gehen. Genregrenzen sind da, um gesprengt zu werden. Die Leidenschaft liegt in der Möglichkeit, sich durch Improvisation von der Sprache völlig unabhängig auszudrücken, etwas mitzuteilen, was nie in Worte gefasst werden könnte. Dabei bleibt seine Musik stets emotional und universell verständlich - kommunikativ, interaktiv und humorvoll. Seine ästhetischen Vorstellung hat David Grabowski auf seinem kürzlich erschienenen Debutalbum „Land in Sicht“ verewigt, auf dem eingängige Grooves und komplexe Melodien, verträumte Texturen und unvorhersehbare Harmonieverläufe Hand in Hand gehen. Begleitet von seinen Lieblingsmusikern und guten Freunden entsteht in klassischer Quartettbesetzung eine symbiotische Verbindung auf höchstem energetischen Level. 

 

David Grabowski - g
Béla Meinberg - p
Christian Müller - b
Felix Dehmel - dr

 

Dieses Konzert wird von 20 bis 22 Uhr live vom Jazzhaus-Radio übertragen. Zu hören auf: TIDE UKW 96,0 oder im Internet

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Tickets

Eintritt 15.- 
Ermäßigt / Soundcard 12.- 
Soundcard ermäßigt / Studenten 8.-  
Soundcard Studenten 0.-

Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

Video

Zurück