DoppelJazz: Downtown Bigband + Sultans of Swing

Downtown Bigband

In den USA gibt es den Begriff der »Kicks Band« für ein Ensemble, dessen Musiker sich aus reinem Spaß an der Musik gefunden haben. So eine Band ist Downtown – zum Vergnügen des Publikums! Der Leiter der Band ist Bob Lanese aus Cleveland, der 1971 als Mitglied des Glenn Miller Orchestras nach Europa kam. Aus »Downtown« gingen bereits bekannte Musiker hervor. Hier spielen viele junge Instrumentalisten – auf dem Sprung zur Profikarriere. 

Bob Lanese - direction

Saxophone: Sebastian Albrecht | Marc Loehrwald | Natascha Protze |  Bettina Russmann | Stephan v. Löwis of Menar 
Posaunen: Sebastian Hoffmann | Lisa Stick | Horst Schröder |Rainer Stramm
Trompeten: Nicolas Boysen | Jan Gospodinow | David Mechsner | János Löber | Michael Hartmann
Piano: Gerhard Baumann  
Gitarre: Wolfgang Dörner
Bass: Hendrik Meyer  
Schlagzeug: Moritz Hamm / Dominic Harrison




Sultans of Swing

»Die Sultans Of Swing sind im Norden eine unbestrittene Jazzgröße.« So urteilt die Presse über eine Band, die seit 1998 in Sachen Musik der 30er und 40er Jahre unterwegs ist.

Keine Frage: Swing ist in! Die absolut tanzbare Musik von Count Basie, Duke Ellington, Frank Sinatra oder Glenn Miller erlebt zurzeit ein bemerkenswertes Revival – und das über alle Altersgrenzen hinweg.

Die Sultans of Swing, - vier Bläser und eine Rhythmusgruppe -, klingen dank ihrer maßgeschneiderten Arrangements oft wie eine komplette Bigband. Gitarrist und Bandleader Jens „Doc“ Köhler versteht es, die Raffinesse und Harmonik der Großmeister mit viel künstlerischem Geschick an die Besonderheiten einer Combo anzupassen.

 

Heiko Quistorf (tp)

Sebastian Albrecht + Jens Tolksdorf (sax)
Arvid Maltzahn (tb)
Vera von Reibnitz (p)
Jens Köhler (g)
Christian Deckert (b)
Ole Seimetz (dr)


 

<
Stage Club
Stage Club
Einlass: 16:30 Uhr | Beginn: 17:00 Uhr
Tickets

Eintritt 15.-
Ermäßigt 12.-
Soundcard 8.-
Schüler / Studenten 5.-



Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

Zurück