DoppelJazz: Downtown Bigband + Tanjah

Downtown Bigband

In den USA gibt es den Begriff der »Kicks Band« für ein Ensemble, dessen Musiker sich aus reinem Spaß an der Musik gefunden haben. So eine Band ist Downtown – zum Vergnügen des Publikums! Der Leiter der Band ist Bob Lanese aus Cleveland, der 1971 als Mitglied des Glenn Miller Orchestras nach Europa kam. Aus »Downtown« gingen bereits bekannte Musiker hervor. Hier spielen viele junge Instrumentalisten – auf dem Sprung zur Profikarriere. 

Saxophone: Sebastian Albrecht | Marc Loehrwald | Natascha Protze |  Bettina Russmann | Stephan v. Löwis of Menar
Posaunen: Sebastian Hoffmann | Lisa Stick | Horst Schröder | Rainer Stramm
Trompeten: Nicolas Boysen | Jan Gospodinow | David Mechsner | János Löber | Michael Hartmann
Piano: Gerhard Baumann  
Gitarre: Wolfgang Dörner
Bass: Hendrik Meyer  
Schlagzeug: Moritz Hamm / Dominic Harrison

 

TANJAH

Randy Weston schlug in seiner Musik eine Brücke zwischen der afro-amerikanischen und afrikanischen Kultur, er war einer der ersten Jazzmusiker, die afrikanische Rhythmen in ihre Musik einfließen ließen. Es gibt aber auch den Einfluss von Duke Ellington, Art Tatum und vor allem von Thelonious Monk. Randy Weston verstarb am 1. September 2018 im Alter von 92 Jahren. Er war einer der produktivsten Komponisten des Jazz, einige seiner Stücke sind längst Standards. »TANJAH« lässt seine Musik wieder aufleben und interpretiert sie neu. »Die afrikanisch beeinflusste Musik Randy Westons ... ist bis auf Hits wie ›Hi Fly‹ und ›Little Niles‹ ein weitgehend verborgener Schatz. TANJAH hebt ihn!«

 

Jan Gospodinow – Trompete, Flügelhorn
Bernd Reincke – Baritonsaxofon, Altflöte
Jonas Landerschier – Piano
John Hughes –Bass
Björn Lücker – Schlagzeug

<
Stage Club
Stage Club
Einlass: 16:00 Uhr | Beginn: 17:00 Uhr
Tickets

Eintritt 15.-
Ermäßigt 12.-
Soundcard 8.-
Schüler / Studenten 5.-



Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

Video

Zurück