ED MOTTA - Brasiliens Soul-Sultan live!

"Ich bin ein Sammler", gesteht Ed Motta, keine Neuigkeit für seine 450.000 Facebook-Freunde. "Am offensichtlichsten wird das bei Schallplatten - ich besitze gut 30.000 LPs - und vielleicht noch beim Wein." Wie er das tut, zeigt sich besser denn je auf "Criterion of the Senses". Es sind nur acht Stücke, diskrete vierzig Minuten, also perfekt für zwei LP-Seiten, aber jedes einzelne davon birgt ein Universum. Das Klangspektrum reicht von Soul über Fusion bis Funk und Soft Rock. 
Die Namen der Musiker mögen Westeuropäern wenig sagen, ihr musikalisches Können allein erklärt, warum man sie in Brasilien seit den Siebzigern verehrt. Sie geben den ausnahmslos von Ed Motta komponierten, getexteten, arrangierten und produzierten Stücken mit ihren Soli und auch im eng verzahnten Ensemble-Spiel genau die sinnliche Qualität, die er selbst als Zuhärer schätzt.

Die Texte, ebenso verfasst von dem perfektionistischen Mastermind hinter "Criterion of the Senses", sind vielschichtige Kunstwerke für sich, mal abstrakte Poesie, mal direkte Liebes-Lyrik, Kurzgeschichten mit offenem Ausgang, inspiriert von Science-Fiction, Spionage-, Abenteuer- und Crime-Thrillern oder auch Franz Kafka, einmal sogar mit einem Zitat aus Shakespeares Hamlet.
So oder so ist "Criterion of the Senses" ein herrliches Album, bestimmt sogar - der Satz darf in keiner noch so authentischen CD-Info fehlen - Ed Mottos bestes.

 

Ed Motta - Fender Rhodes /Vocals 
Matti Klein - Piano, Keys 
Yoràn Vroom - Drums 
Laurent Salzard - E-Bass 
Arto Mäkelä - E-Guitar

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Tickets

Eintritt 30.- 
Ermäßigt 23.- 
Soundcard 8.-  
Studenten 10.-
Soundcard Studenten / Soundcard Gold: 0.-

Stage Club
Stresemannstrasse 163
S/BUS Holstenstrasse

soundcloud
Video

Zurück