Jazz meets School – Doppelkonzert mit Groovin‘ Birds und High Five/Azul

JazzHall

Seit nunmehr zehn Jahren stellt die Jazz Federation Hamburg den Nachwuchs in den Vordergrund: In mehreren Konzertreihen werden gezielt sowohl ganz junge wie auch in Ausbildung befindliche oder am Anfang ihrer Karriere stehende Musiker gefördert, indem sie sich mit erfahrenen Profis zusammentun, Erfahrungen austauschen und gemeinsam auftreten können.

Dem jüngsten Nachwuchs widmet sich das Programm „Jazz meets School“, bei dem Nachwuchsbands durch noch junge, aber schon erfahrene Hamburger Profis gecoacht werden. Diese Bands werden von der Jury des Landesmusikrat-Wettbewerbs „Jugend jazzt“ ausgewählt – im November 2023 die beiden Ensembles „High Five“ und „Groovin‘ Birds“. Diese beide Bands treten nun in einem Doppelkonzert am 15. März 2024 in der JazzHall auf, nachdem sie vorher in je drei mehrstündigen Workshops mit ihren Coaches Stärken gestärkt und Schwächen abgebaut haben… - Das Projekt wird in diesem Jahr maßgeblich von der Dr. E. A. Langner-Stiftung gefördert.

Die Mitglieder von „High Five“ spielen seit mehreren Jahren zusammen in den Bigbands des Bigband Port Hamburg Verein. Vor einem Jahr gründete Tenorsaxophonist Robin Rammé mit vier anderen Vereinsmitgliedern die Combo, zuerst nur um bei Jugend jazzt 2023 teilzunehmen. Inzwischen spielen sie regelmäßig zusammen, treten auf Hochzeiten und anderen Feiern auf. Benjamin Moghaddam spielt Trompete, am Bass ist Tom Wedekind. Robin Rammé, Drummer Jakob Doerffer und Pianist Henry Teichert absolvieren momentan an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg die Studienvorbereitende Ausbildung. Über diese Ausbildung lernten sie auch die Sängerin Kai Ringler kennen, mit der Henry Teichert seit ebenfalls einem Jahr als Klavier-Gesangs-Duo „Azul“ auftritt und ebenfalls bei Jugend jazzt teilgenommen hat. Beim Preisträgerkonzert der Jazz Federation am 15. März werden Azul und High Five zum ersten Mal zusammen als eine Band auftreten! Ihre Profi-Coaches sind die Vokalistin Cleo Steinberger und der Posaunist Erik Konertz.

„Groovin‘ Birds“ ist ein Ensemble, das sich an der Jugendmusikschule unter Leitung des bekannten Pianisten und Klangkünstlers Hans Schüttler zusammengefunden hat. Die jungen Musiker kommen aus Harburg südlich der Elbe. Eine Band unter diesem Namen gibt es schon länger, in der aktuellen Formation spielen die vier Musiker jedoch erst seit einigen Monaten zusammen. „Musikalisch und auch menschlich harmonieren wir gut miteinander und freuen uns, zusammen aufzutreten und Musik zu machen. Wir spielen verschiedenste Stilrichtungen im Jazz-Bereich, möchten uns auch in den Bereichen der Improvisation und der musikalischen Interaktion weiterentwickeln. Deswegen freuen wir uns über das Coaching und die Möglichkeit aufzutreten und hoffen noch viele weitere Gigs spielen zu können.“, sagt Emanuel Tschöpe, der Pianist des Quartetts, dem noch Giovanni Faundes Gerdts (am e-Bass), Frederik Schmiedecke (am Schlagzeug) und David Rosenbach (an der Gitarre) angehören. Ihre Coaches sind der Gitarrist Daniel Hirth und der Schlagzeuger Alex Petratos.

 

Dr. E. A. Langner-StiftungGefördert durch die Dr. E.A. Langner-Stiftung. 


Line-up:
Groovin' Birds
High Five

Jazz Hall Hamburg
Jazz Hall Hamburg
Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr
Tickets

Eintritt 20,-

Schüler:innen 5,-

Ermäßigt/Mitglieder 10,-

Fördermitglieder/Mitglieder U30 0,-

 

Mit dem Ticketkauf über TixforGigs wird 1 ClubEuro an die Clubstiftung gespendet.

Veranstaltungsort

JazzHall Hamburg

Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg

Newsletter

Jetzt anmelden und immer das aktuelle Programm erhalten.

Zurück