Jorge Rossy / Tilman Oberbeck Quintett

Live and learn (to dream)

Jorge Rossy ist ein Phänomen: wieviele Musiker kennen Sie, die es nach einer Weltkarriere auf dem einen Instrument auf einem weiteren zur Meisterschaft bringen? Durch sein langes Wirken als Schlagzeuger im Brad Mehldau Trio und seine Zusammenarbeit mit den Saxophonisten Wayne Shorter und Joshua Redman war Rossy schon eine Ikone seiner Generation, bevor er via Klavier aufs Vibraphon wechselte. Bassist Tilman Oberbeck, Gitarrist Linus Eppinger sowie Schlagzeuger Phelan Burgoyne und Saxophonist Sam Braysher, beide aus London, trafen ihn erstmals 2015 in Barcelona. Seitdem arbeiteten die vier Youngsters in verschiedenen Kontexten mit Rossy zusammen. Im Februar 2017 traf sich das Quintett, welches als Kollektiv bewusst Kompositionen aller Bandmitglieder präsentiert, für fünf Konzerte in London, darunter zwei Abende im legendären Ronnie Scotts Jazzclub. 

Jorge Rossy - vib
Sam Braysher - sax
Linus Eppinger - g
Tilman Oberbeck - b
Phelan Burgoyne - dr

Das Konzert im Stage Club ist eine exklusive Produktion der Jazz Federation Hamburg mit freundlicher Unterstützung der Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hamburg.

Logo - Oscar und Vera Ritter-Stiftung

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Tickets

Vorverkauf: 17.- / 12.- / 10.-
Abendkasse: 19.- / 14.-
Studenten: 10.- / 7.- (Mitglieder)
Mitglieder (SoundCard): 10.-



Adresse

Stage Club
Stresemannstraße 163
S/Bus Holstenstraße

soundcloud
Video

Zurück