Fabriksessions: Landesjugendjazzorchester & Workshopband -Modern Tradition

Das LJJO Hamburg, Spitzenensemble und Aushängeschild der Jazzförderung in Hamburg, zählt zu den führenden Auswahlorchestern Deutschlands und bietet unter der Leitung des Ausnahmedirigenten Lars Seniuk Jazz in seiner ganzen Klangvielfalt dar. Es vereint und fördert die besten jungen Jazzmusiker*Innen der Hansestadt. Das Ensemble wird getragen vom Landesmusikrat Hamburg e. V. und gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.  

Modern Tradition

Der Komponist und Arrangeur Jörn Marcussen-Wulff prägt seit über 10 Jahren vor allem als künstlerischer Leiter der umtriebigen Bigband „Fette Hupe“ aus Hannover das Klangbild eines modernen, europäischen Jazzorchesters in der deutschen Jazzszene. Seine Musik steht für den neuen Zeitgeist junger europäischer Bigband Arrangeure, die Konventionen aus dem Weg gehen und ihre Suche nach einer eigenen musikalischen Sprache und Ausdruck unbeirrt vorantreiben. „Die Geschichte zeigt, dass Innovation und Weiterentwicklung nur mit dem Wissen um die Vergangenheit entstehen kann“ sagt Marcussen-Wulff und macht keinen Hehl daraus, wie wichtig ihm die Tradition (nicht nur) der Bigbandmusik in seinen Kompositionen ist, ohne diese dabei retrospektiv klingen zu lassen. Für die Arbeit mit dem Landesjugendjazzorchester Hamburg hat der hannoversche Musiker einen Querschnitt seiner Arbeiten aus den letzten Jahren zusammengestellt.

Tradition trifft Moderne – Modern Tradition

 

LJJO:


Jörn Marcussen-Wulff - composition, conductor
Paul Beskers, Martin Löcken, Finn Vidal, Janna Fiedrich, Jesse Mattern - saxophones
Lennard Stünkel, Tom Wendler, Matthis Wroblewski, Tobias Metzger - trombones
Michel Schroeder, Jan Rolle, Jordi Husemann-Roviro, Hauke Rüter - trumpets
Tim Scherer, Lajos Meinberg - piano
Alexander Kolberg, Paul Linardatos - guitar
Pascal Jarchow, Vincent Niessen - bass  
Dominic Harrison, Jannik Stock - drums 

 

Workshopband:


Lars Seniuk - conductor
Janna Friedrich, Josse Bergmeier, Jenny Fietz, Malte Pick, Bennet Agah, Nicolas Guletz -  saxophones
Matthis Wroblewski, David Sinaj, Jonathan Hoppermann, Leopold Möller - trombones
Hauke Rüter, Cornelius Krüger, Pauline Salzmann, Max Verclas - trumpets
Maximilian Schlage, Lennart Micheel - Piano
Kjell Kitzing, Anton Dey - guitar
Marla Stier, Paul Polster - bass
Jacob Wagener, Bennet Schmidt - drums

 

Fabrik Hamburg
Fabrik Hamburg
Open Door: 6:00 PM | Begin: 7:00 PM
Tickets

Eintritt 19.- 
Ermäßigt 15.- 
Soundcard  8.-  
Studenten  5.-
Soundcard Studenten / Soundcard Gold  0.-




Fabrik
Barnerstr. 36
S Altona

Go back